Mit dem Kartellrecht gegen die Datensammelwut von Facebook

Berlin, 07.02.2019 - In seiner heutigen Entscheidung untersagt das Bundeskartellamt Facebook im Wesentlichen, die Nutzung des sozialen Netzwerks vertraglich davon abhängig zu machen, dass es für seine Zwecke jegliche Arten von Nutzerdaten aus Drittquellen (wie WhatsApp, Instagram, social plugins, Business-Analysetools etc.) erfassen und mit bereits vorhandenen Daten verknüpfen darf. 

pixabay.com/vzbv