BREKO: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone würde flächendeckenden Glasfaserausbau in Deutschland erheblich behindern

Berlin, 07.11.2018 - Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) warnt vor einer erheblichen Einschränkung des Wettbewerbs – und damit vor Nachteilen für Bürger und Unternehmen – durch die geplante Übernahme der Kabelnetze der deutschen Liberty-Global-Tochter Unitymedia (aktiv in Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen) durch Vodafone. Vodafone hatte im Jahr 2013 bereits den Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland übernommen.

pixabay.com/BREKO